Peers

Was sind Peers?

Peers sind Jugendliche mit Vorbildfunktion für andere gleichaltrige Jugendliche. Unsere SchülerInnen melden sind freiwillig und erhalten im Fachbereich “Sucht und Suchtvorbeugung” eine fundierte Ausbildung.

Was tun unsere Peers?

Unsere Peers geben ihr erworbenes Wissen und ihre Erfahrungen im Rahmen von Workshops und Projekten weiter – oder bei Pausengesprächen, denn unter Gleichaltrigen (engl. “peers”) redet es sich leichter.

Sie sind auch die “Schutzengerl” an unserer Schule: Zu Beginn des Schuljahres werden unsere “jungen neuen MitschülerInnen” von den Peers willkommen geheißen und an der Hand genommen. Mit Hilfe der Peers werden die 5. Klassen durch die turbulenten Tage des Schulanfanges geführt.

Ebenso stehen unsere Peers ihren MitschülerInnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen sie bei der Bewältigung des Schulalltags. Außerdem helfen unsere Peers aktiv bei der Gestaltung des Lebensbereichs Schule mit.

Unsere Suchtpräventionspeers: 
  • Sarah Muthenthaler (7B)
  • Violetta-Valerie Gallee (7B)
  • Marlene Kohout (6B)
  • Anika Sturm (8A)
  • Aurora Mazzuca (8A)
  • Sonja Nimmervoll (8C)