Musik

Mit dem Musikzweig wurde im Jahr 1985 erstmals ein Schwerpunktzweig am BORG Bad Leonfelden eingeführt. Damals handelte es sich um die Einführung des ORG mit Instrumentalmusik. Im Lauf der Jahre wurde der Musikzweig noch intensiviert und wird nun seit 2001 als ORG unter besonderer Berücksichtigung der musischen Ausbildung geführt.

Die musikalische Ausbildung in diesem Zweig besteht aus durchschnittlich vier Wochenstunden Musikunterricht, der eine fundierte musiktheoretische und praktische Ausbildung bietet und zwei Wochenstunden Instrumentalunterricht oder Gesang in Kleingruppen. Hier erwerben die Schüler/innen die grundlegenden technischen Fertigkeiten am Instrument und lernen durch Solo- und Ensemblespiel die wichtigste Literatur der verschiedensten Stilrichtungen kennen. Derzeit kann zwischen Klavier, Gitarre, Gesang und Schlagwerk gewählt werden. Das Beherrschen eines Instrumentes ist keine Voraussetzung. Es besteht die Möglichkeit, jedes der angebotenen Instrumente von Grund auf zu erlernen. Für Gesang ist eine stimmliche Eignung Voraussetzung. Diese wird bei Schuleintritt von den Gesangslehrer/innen überprüft.

Darüber hinaus kann man ab der 6. Klasse im Rahmen der Wahlpflichtgegenstände die musikalische Ausbildung individuell noch intensivieren und aus einem breiten Angebot an musikspezifischen Fächern wählen. Seit einigen Jahren bieten wir auch den schulautonomen Wahlpflichtgegenstand Tanz an. Weiters besteht für unsere Schüler/innen auch die Möglichkeit bei der Schulband oder dem Schulorchester mitzuwirken. Chorsingen ist ein wesentlicher Bestandteil des Musikunterrichts. Darüber hinaus formieren sich die Schüler/innen des Musikzweigs für besondere Anlässe zu einem stimmgewaltigen Schulchor.

Regelmäßige öffentliche Auftritte, Musiktheater- und Konzertbesuche sowie die kritische Auseinandersetzung mit dem aktuellen Musikleben ergänzen den Unterricht. Ein besonderes Anliegen ist uns die Musikvermittlung mit unseren Schüler/innen für Kinder aller Altersgruppen. Für die kleinsten Musikhörer wurde im Jahr 2003 eine Kinderlieder-CD produziert. Diese ist nun auch als Download verfügbar. (http://www.borgleon.at/2004/07/5a-6c-kinderlieder/) Kindergarten und Volksschulkinder kommen regelmäßig in den Genuss von musikalischen Darbietungen und für die 10 – 14jährigen Schüler/innen aus der Umgebung gibt es die bereits traditionellen Vormittagsvorstellungen unserer ARTig-Produktionen. (http://www.borgleon.at/2017/03/unartig/) Dass die Begeisterung unserer Schüler/innen für das Musizieren auch nach der Matura anhält beweist beispielsweise die BoyGroup Reloaded, die aus ehemaligen Schülern besteht und immer noch im schulischen Rahmen auftritt.

Als Schwerpunktfach ist Musikerziehung ein Schularbeitsfach und verpflichtender Bestandteil der schriftlichen und/oder mündlichen Reifeprüfung. Die mündliche Reifeprüfung kann auch im Fach Instrumentalmusik und Gesang erfolgen.

Im Musikzweig erhält man eine intensive musikalische Bildung, die eine Grundlage für weiterführende Studien an Musikuniversitäten bildet. Entscheidet man sich aber für ein anderes, nicht musikspezifisches Berufsfeld nach der Matura, so ist man auf Grund der fundierten Allgemeinbildung, die natürlich die Basis jedes Schwerpunktzweigs bildet, bestens dafür gerüstet. Absolventen des Musikzweigs haben zudem durch das intensive Miteinander beim Chorsingen und Ensemblespiel ausgeprägte soziale Kompetenzen und wählen sehr oft Sozialberufe. Außerdem erlangen Schüler/innen des Musikzweigs durch die zahlreichen öffentlichen Auftritte Routine im Präsentieren – eine Kompetenz, die in vielen Berufen von Vorteil ist.  Auf jeden Fall aber erlebt man in vier Jahren eine einmalige und intensive Erweiterung des musikalischen Horizonts und erhält im Hinblick auf die nachgewiesene positive Wirkung von Musik auf den Menschen ein gutes Rüstzeug für das Leben.

MUSIK 5.Klasse 6.Klasse 7.Klasse 8.Klasse Gesamt
Religion/Ethik 2 2 2 2 8
Deutsch 4 3 3 3 13
Englisch 3 3 3 3 12
2. Fremdsprache L/F/S 4 3 3 3 13
Geschichte, Sozialkunde, polit. Bildung 1 2 2 2 7
Geographie und Wirtschaftskunde 2 1 2 2 7
Mathematik 4 3 3 3 13
Biologie und Umweltkunde 2 2 2 6
Chemie 2 2 4
Physik 2 2 2 6
Psychologie und Philosophie 2 2 4
Informatik 2 2
Musikerziehung 4 5 4 3 16
Instrumentalunterricht 2 2 2 2 8
Werkerziehung 2 2
Bewegung und Sport 3 2 2 2 9
SUMME DER PFLICHT-GEGENSTÄNDE 35 30 32 33 130
Wahlpflicht-Gegenstände 2 2 2 6
GESAMT 35 32 34 35 136