Projektwoche in Rom

Auch heuer stand wieder die Reise nach Rom für die Lateinschülerinnen und Lateinschüler der 7. Klassen auf dem Programm.
Am Freitagabend, den 5. April, ging es gemeinsam mit unseren Lehrkräften Frau Professor Pelz-Rechberger und Frau Professor Mitter am Linzer Hauptbahnhof los. Nach einer 14-stündigen Anreise und einer amüsanten, aber wenig erholsamen Nacht im Nachtzug kamen wir in Italiens Hauptstadt Rom an. Gleich nach einem kurzen Zwischenstopp im Hotel machten wir uns auf den Weg zu bekannten römischen Kirchen, wie die Santa Maria Maggiore und die Kirche San Pietro in Vincoli. Unseren ersten Tag in Rom ließen wir bei einem gemeinsamen Abendessen und einem anschließenden Spaziergang vorbei am beleuchteten Kolosseum ausklingen. Neben dem Forum Romanum, den Caracalla-Thermen, der Via Appia und dem Platin, einer der sieben Hügel Roms, standen noch viele weitere römische Sehenswürdigkeiten auf dem Programm der nächsten Tage. An vielen dieser historischen Plätze hielten wir Schülerinnen und Schüler Referate und erzählten Wissenswertes über die jeweiligen Bauwerke. Ein besonderes Highlight der Woche war definitiv die antike Hafen- und Handelsstadt „Ostia Antica“. Auch für einen kurzen Aufenthalt am Strand in Ostia war Zeit, bevor es über einen kurzen Stopp bei einer römischen Pyramide und dem „Testaccio“, einem antiken Scherbenhaufen, wieder zurück ins Hotel ging. Ganz früh am nächsten Morgen fuhren wir mit der U-Bahn zum Vatikan, wo die allwöchige Generalaudienz von Papst Franziskus stattfand. Der zweite Programmpunkt an diesem Tag waren die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle mit dem berühmte Deckenfresko von Michelangelo und der Petersdom. Zu guter Letzt statteten wir auch der Engelsburg noch einen Besuch ab und genossen die herrliche Aussicht von ganz oben. Am letzten Tag durchquerten wir das römische Viertel „Trastevere“ und besichtigten unter anderem den Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe. Selbstverständlich gönnten wir uns noch ein leckeres Eis, bevor es wieder in den Zug und zurück nach Hause ging.
Diese Projektwoche in Rom – geprägt von vielen lustigen und unvergesslichen Erlebnissen – war eine einzigartige Reise, die uns für immer in Erinnerung bleiben wird!

Veröffentlicht in News