6A – Alles geritzt!

Bildnerische Erziehung | Die Kaltnadelradierung mit einer Plexiglasplatte als Beispiel für die Tiefdrucktechnik bietet sich als weiterführende Auseinandersetzung  mit dem Thema Drucktechniken in der 6A an, weil die Klasse aufgrund einer Übung aus dem Vorjahr zum Einsatz von Punkt, Linie und Fläche zur Erzeugung von Hell-Dunkel-Werten bereits Erfahrung mit wichtigen Grundlagen gesammelt hat.

Als Vorlage dient ein Foto, das gespiegelt kopiert, unter die Platte gelegt und unter kreativem Einsatz der bildnerischen Mittel zur Erzeugung von Hell-Dunkel-Werten mithilfe der Radiernadel übertragen wird. Die Druckfarbe wird mit gut in die Ritzen einmassiert, die überschüssige Farbe danach abgewischt. Das saugfähige, angefeuchtete Druckpapier zieht in der Druckerpresse die Farbe aus den Ritzen. Voila!
Albrecht Dürer und die Bedeutung seiner Druckgrafiken zur Verbreitung von Ruhm, Anerkennung und Bekanntheit seiner Kunst kommen in diesem Zusammenhang auch nicht zu kurz.

 

Veröffentlicht in 2017/18, Play Getagged mit:

Neueste Projekte

Facebook