7C – Monster Memory

Bildnerische Erziehung | Dieses Projekt entstand in Zusammenarbeit mit zwei Masterstudenten des Studiengangs Mobile Computing an der Fachhochschule Oberösterreich in Hagenberg. Sie arbeiteten an einem Spiel für Apples populäres Tablet „iPad“. Ein Spiel nach dem Memory-Prinzip sollte es werden, in dem nach dem Erwerb weitere Bonus-Kartensets zum Download angeboten werden sollten. Eines dieser Kartensets entwickelten die Schülerinnen und Schüler im Unterricht.
LINK: FH Hagenberg – Mobile Computing

ipad

Bei der Gestaltung der Spielkarten griffen wir eine Idee von Stefan G. Bucher auf, der mit seinen „Daily Monsters“ immer wieder neue außergewöhnliche Kreaturen aufs Papier bringt.

LINK: Daily Monster

Zunächst wird Tusche auf ein Blatt Papier gekleckst oder mit einer Zahnbürste aufgetragen. Anschließen wird diese mittels eines Strohhalms verblasen. Die entstandene Form dient als Ausgangspunkt für die Entwicklung des Monsters. Mit schwarzen Stiften wir die Form weiter verfeinert und einzelne Feinheiten mit Farbe bearbeitet. Für den Einsatz im iPad-Spiel wurden die einzelnen Monster alle gescannt und digital überarbeitet.

sheets

Die Programmierung des Spiels übernahmen dann die Studenten aus Hagenberg. Seit dem 15. November ist es über den App-Store weltweit verfügbar!

Veröffentlicht in 2010/11, Play

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Letzte Projekte

Zufällige Bilder

16-teresa4 verborgen2 christina-grasser christina Yonkama_0003_Anna-Pum Lucie Matheislová zeitung09 Eisbär-683x1024